Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Agatha Christies Mord im Orient Express

Originaltitel: MURDER ON THE ORIENT EXPRESS

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 2001
Produktionsfirma: Agatha Christie Ltd./Chorion/Daniel H. Blatt Prod./Hopecharm/MediaVest
Länge: 88 Minuten
Erstauffuehrung: 31.3.2002 ZDF

Darsteller: Alfred Molina (Hercule Poirot), Fritz Wepper (Wolfgang Bouc), Peter Strauss (Sam Ratchett), Meredith Baxter (Caroline Hubbard), Leslie Caron (Senora Alvardo), Kai Wiesinger (Phillipe von Strauss)

Produzent: Marion Rosenberg

Regie: Carl Schenkel

Drehbuch: Stephen Harrigan

Kamera: Rex Maidment

Musik: Christopher Franke, Edgar Rothermich

Schnitt: Henk van Eeghen

Vorlage: Agatha Christie

Inhalt

Meisterdetektiv Hercule Poirot muss im luxuriösen Orient Express den Mord an einem missliebigen Mitreisenden aufklären. Zwar deuten viele Spuren auf einen Eindringling hin, doch die berühmte Spürnase findet bald heraus, dass alle Mitreisenden ein Interesse am Ableben ihres Reisegefährten hatten. Neuverfilmung des populären Romans von Agatha Christie, die sich zwar eng an die Vorgaben der Geschichte hält, den Fall jedoch in die Jetztzeit überträgt, in der auch Poirot nicht mehr ohne Laptop auskommt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)