Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Jenseits des Regenbogens

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2001
Länge: 90 Minuten
Erstauffuehrung: 8.3.2002 ARD

Darsteller: Eva Habermann (Tina Berger), Marcus Mittermeier (Dirk Marks), Christoph Grunert (Graf alexander jr.), Pascal Breuer (Graf Carl), Olivia Pascal (Victoria Freiin von Naumburg), Heinz Drache (Graf Alexander sen.)

Regie: Axel de Roche

Drehbuch: Gabriele Kister

Kamera: Johannes Geyer

Musik: Hans Günter Wagner

Inhalt

Während einer Reportage flammt die Liebe zwischen einer jungen Reporterin und einem Grafen, deren Grundstein vor Jahren durch eine Urlaubsliebelei gelegt wurde, erneut auf. Sehr zum Leidwesen des alten Grafen, dem die Verbindung mit einer Bürgerlichen ein Dorn im Auge ist. Das Schicksal schlägt zu, als der ältere Bruder des Adligen bei einem Jagdunfall ums Leben kommt und dieser die Erbschaft antreten muss. Einmal mehr stand Courts-Mahler Pate für eine Geschichte, die zurückgewandt-konservativ von Herz, Schmerz und Edelmut berichtet und die Garantie für gefühlvolle Unterhaltung bieten soll.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)