Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Invincible - Unbesiegbar

Originaltitel: INVINCIBLE

Produktionsland: Deutschland/Großbritannien/USA/Irland
Produktionsjahr: 2000
Produktionsfirma: Tatfilm/Werner Herzog Filmprod./Jan Bart Prod./Little Bird/WDR/Film Four/Fine Line Features/BR/arte
Länge: 133 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 17.1.2002/17.9.2002 Video & DVD (Mediacs)/15.11.2004 DVD (Capelight)
DVD-Anbieter: Mediacs & Capelight (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt., DTS dt.)

Darsteller: Jouko Ahola (Zishe Breitbart), Tim Roth (Eric Jan Hanussen), Anna Gourari (Marta Farra), Jacob Wein (Benjamin), Max Raabe (Zeremonienmeister), Udo Kier (Helldorf, Polizeichef von Berlin), Gustav Peter Wöhler (Landwehr)

Produzent: Werner Herzog, Gary Bart

Regie: Werner Herzog

Drehbuch: Werner Herzog

Kamera: Peter Zeitlinger

Musik: Klaus Badelt, Hans Zimmer

Schnitt: Joe Bini

Inhalt

Die Geschichte des jüdischen Schmiedes Zishe Breitbart, der an Hanussens Theater des Okkulten im Berlin der 30er-Jahre Karriere macht, angesichts des aufkeimenden Nazi-Terrors jedoch in seine ostpolnische Heimat zurückkehrt, um den Widerstand der Juden, deren Vernichtung er visionär vorhersieht, zu organisieren. Ein in folkloristische Elemente und Schauwerte eingebetteter Film, der weniger politisch argumentiert als emotional zu überwältigen versucht. Das angestrebte Kino der Gefühle will sich jedoch angesichts einer Aneinanderreihung von Klischees und Schwächen in der Darstellung nicht einstellen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)