Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Engel + Joe

Verweistitel: Engel und Joe

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2001
Produktionsfirma: Neue Impuls Film/Prokino/WDR
Länge: 101 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 25.10.2001/25.4.2002 Video & DVD
DVD-Anbieter: Prokino

Darsteller: Jana Pallaske (Joe), Robert Stadlober (Engel), Mirko Lang (Alex), Steffi Mülhan (Spasti), Nadja Bobyleva (Asi), Oliver Wolter (Maria), Sabine Berg (Meret, Joes Mutter), Heike Trinker (Betreuerin), Michel Besl (Stinki), Simon Solberg (Ringo)

Produzent: Michael Eckelt, Volker Stolberg, Ira von Gienanth, Noemi Ferrer, Katja De Bock

Regie: Vanessa Jopp

Drehbuch: Kai Hermann, Vanessa Jopp, Oliver Simon, Christoph von Zastrow

Kamera: Judith Kaufmann

Musik: Michael Beckmann

Schnitt: Martina Matuschewski

Inhalt

Eine 15-Jährige aus bürgerlichem Haus verliebt sich in einen jugendlichen Punker. Als sie schwanger wird, beschließen beide, das Kind zu bekommen, doch als der Junge verhaftet wird, kehren Mutter und Kind nach Hause zurück. Nach seiner Entlassung setzt die junge Familie ihr Leben auf den Straßen Kölns fort. Wenig überzeugender Jugendfilm, der in Attitüden erstarrt und vieles von dem nur ausstellt, was einer schlüssigen Analyse sozialer Lebensverhältnisse im Weg steht. Auch darstellerisch enttäuschend.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)