Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Aberdeen

Originaltitel: ABERDEEN

Roadmovie

Produktionsland: Norwegen
Produktionsjahr: 2000
Produktionsfirma: Filmfabriken Baltic Sea/Freeway/Norsk Film
Länge: 100 Minuten
Erstauffuehrung: 14.10.2001 N 3

Darsteller: Stellan Skarsgård (Tomas), Lena Headey (Kaisa), Ian Hart (Clive), Charlotte Rampling (Helen), Louise Goodall (Krankenschwester)

Produzent: Petter Borgli, Kastro Khatib, John McGrath

Regie: Hans Petter Moland

Drehbuch: Kristin Amundsen, Hans Petter Moland

Kamera: Philip Øgaard

Musik: Zbigniew Preisner

Schnitt: Sophie Hesselberg

Inhalt

Eine engagierte Londoner Anwältin wird von ihrer sterbenskranken Mutter gebeten, den alkoholkranken Vater in Oslo aufzusuchen und ihn an ihr Sterbebett nach Aberdeen zu bringen. Auf der konfliktreichen Reise wird dem Vater klar, dass seine Tochter kokainabhängig ist. Sie raufen sich zusammen und finden zu einem zerbrechlichen Frieden mit der Mutter. Ein dicht erzähltes und wunderbar gespieltes Roadmovie über eine Familienzusammenführung der ungewöhnlichen Art, in dem sich besonders die junge Hauptdarstellerin hervortun kann.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)