Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Nach der Scheidung

Drama

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1975
Produktionsfirma: Radio Bremen
Länge: 105 Minuten
Erstauffuehrung: 16.11.1975 ARD

Darsteller: Marlies Engel (Marlies Lauterbach), Klaus Barner (Dieter Lauterbach), Knut Hinz (Jochen Steiger), Renate Küster (Margret Göbel), Stephan Orlac (Bernhard Göbel), Hildegard Wahry (Marlies' Mutter), Uwe Friedrichsen (Werner Kölling), Isabell Stumpf (Dagmar Lauterbach)

Regie: Peter Beauvais

Drehbuch: Peter Stripp

Kamera: Rolf Romberg

Schnitt: Anna Koudelka

Inhalt

Eine Geschiedene bekommt Probleme mit ihrer neu gewonnenen Unabhängigkeit und Selbstständigkeit, zumal sie ihre eigene Mutter zu sich holt und sich damit neuer Bevormundung aussetzt. In der Figurenzeichnung sorgfältig ausgearbeitetes und vielschichtiges Fernsehspiel über einen unerwartet schwierigen Emanzipationsprozess.