Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Destination Impact

Originaltitel: SUBMERGED, Verweistitel: Abgetaucht - Flug 747 in Todesangst

Katastrophenfilm, Thriller

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2000
Produktionsfirma: Phoenician Entertainmaint
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 18
Erstauffuehrung: 26.7.2001 Video

Darsteller: Coolio (Cort), Brent Huff (Mack), Nicole Eggert (Tiffany), Dennis Weaver (Buck), Hannes Jaenicke (Kevin Thomas), Fred Williamson (Captain Masters), Maxwell Caulfield (Jim), Ted Monte (Willie)

Produzent: Jim Wynorski

Regie: Ed Raymond

Drehbuch: Steve Latshaw

Kamera: Thomas L. Callaway

Musik: David Wurst, Eric Wurst

Schnitt: Michael Kuge

Inhalt

Ein Konzernchef fliegt mit der Familie und einigen Mitarbeitern in der eigenen Boing zum ersten Test seiner Raketenabwehr. Mit an Bord die Steuerung für einen Satelliten, der als mächtigste Waffe der Welt gilt. Durch Sabotage muss die Maschine notwassern und sinkt auf den Meeresgrund. Die Gruppe Eingeschlossener bangt um ihr Leben, während über Wasser ein unbeliebter CIA-Agent mit seiner Ex-Geliebten den Schurken das Handwerk legt. In letzter Sekunde kann auch noch der Satellit entschärft werden. Thriller nach sattsam vertrauter Katastrophenfilm-Vorlage, der seine Handlung voller Stereotypen entwickelt und Handlungsstränge willkürlich kappt. Ein katastrophaler Film ohne großen Unterhaltungswert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)