Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Honolulu

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1999
Produktionsfirma: Odeon Film/BR
Länge: 91 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 19.7.2001

Darsteller: Stefan Maaß (Pattex), Jochen Nickel (Horst), Chiara Schoras (Nadja), Daniel Brühl (Marek), Anna Thalbach (Rita), Markus Knüfken (Ewald), Alexandra Maria Lara (Cleonise), Mehdi Moinzadeh (Ismael), Shira Fleisher (Laura), Mina Tander (Giulia), Steffen Wink (Kiki), Markus von Lingen (Dominik), Julia Hummer (Julia), Aleksandar Jovanovic (Omid), Isabella Parkinson (Charlie), Eva Hassmann (Franziska)

Produzent: Reinhard Klooss

Regie: Uschi Ferstl, Florian Gallenberger, Saskia Jell, Vanessa Jopp, Matthias Lehmann, Beryl Schennen, Sandra Schmidt-Podmore

Drehbuch: Uschi Ferstl, Florian Gallenberger, Saskia Jell, Vanessa Jopp, Matthias Lehmann, Beryl Schennen, Sandra Schmidt-Podmore

Kamera: Tomas Erhart

Schnitt: Barbara von Weitershausen

Inhalt

Während eines einzigen Tages, der durch die Fahrten eines Münchner Linienbusses strukturiert wird, verbinden sich episodische Geschichten um junge Frauen und Männer auf der Suche nach Zielen, Perspektiven und fixen Punkten für ihr Leben. Ausbruchsutopien stehen neben kleinen Liebesfilmen und ergänzen sich zu plakativen bis kitschigen, klischeehaften bis pubertären Zustandsbeschreibungen, die allenfalls als signalartige Chiffre für Gefühle und Befindlichkeiten einer jungen Generation interessant sind. Das Gemeinschaftsprojekt von sieben Absolventen der Münchner Filmhochschule ist bei allen Schwächen eine eindrucksvolle Visitenkarte für die hervorragenden jungen Darstellerinnen und Darsteller.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)