Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Pakt der Wölfe

Originaltitel: LE PACTE DES LOUPS

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 2001
Produktionsfirma: Davis Films/Eskwad/TF 1/Natexis Banques Populaires Images/Studio Images Soficas/Le Studio Canal +
Länge: 142 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 14.2.2002/20.8.2002 Video & DVD
DVD-Anbieter: Helkon (16:9, 2.35:1, DD5.1 frz./dt., DTS dt.)

Darsteller: Samuel Le Bihan (Grégoire de Fronsac), Vincent Cassel (Jean-François de Morangias), Émilie Dequenne (Marianne de Morangias), Mark Dacascos (Mani), Monica Bellucci (Sylvia)

Produzent: Samuel Hadida, Richard Grandpierre

Regie: Christophe Gans

Drehbuch: Christophe Gans, Stéphane Cabel

Kamera: Dan Laustsen

Musik: Joseph LoDuca

Schnitt: David Wu, Xavier Loutreuil, Sébastien Prangère

Inhalt

In der französischen Provinz des Jahres 1766 zerstückelt ein unbekanntes Wesen unschuldige Bürger. Der König schickt einen Wissenschaftler, der das Phänomen erforschen soll. Dieser stößt auf dunkle Machenschaften der Ortsansässigen. Eine vor allem in der optischen Gestaltung aufwändige, düstere und weitgehend spannende Mischung aus Fantasy-, Horror- und Kriminalfilm im Gewand eines Mantel- und Degenabenteuers. Der historische Rahmen der auf überlieferten Ereignissen beruhenden Handlung wird mit einbezogen, dafür bleiben die Figuren aber eher blass.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)