Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Druids - Der letzte Kampf gegen Rom

Originaltitel: VERCINGETORIX, Verweistitel: Vercingétorix - Kampf gegen Rom

Historienfilm

Produktionsland: Frankreich/Kanada
Produktionsjahr: 2000
Produktionsfirma: Eiffel Prod./TF 1 International/Les Productions Druids
Länge: 119 Minuten
FSK: ab 12
Erstauffuehrung: 22.3.2002 Video & DVD
DVD-Anbieter: Splendid (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Christopher Lambert (Vercingetorix), Klaus Maria Brandauer (Julius Cäsar), Max von Sydow (Oberdruide Guttuart), Ines Sastre (Epona), Bernard-Pierre Donnadieu (Dumnorix)

Produzent: Claude Léger, Jacques Dorfmann

Regie: Jacques Dorfmann

Drehbuch: Rospo Pallenberg, Norman Spinrad, Jacques Dorfmann, Anne de Leseleuc

Kamera: Stefan Ivanov

Musik: Pierre Charvet

Schnitt: Marie Castro-Vazquez

Inhalt

Monumentalfilm über den gallischen Krieg (58-51 v.Chr.), zugleich ein Versuch der Charakterisierung des keltischen Freiheitshelden Vercingetorix. Dabei wird die Geschichte in zwei leicht konsumierbare Minidramen gefasst: die Geschichte einer unerfüllten Liebe und das Duell zweier Männer. Fehlbesetzung, mangelnde Schauspielerführung und einfältige Dialoge tragen zum Scheitern bei; die imposanten Außenaufnahmen und Schlachtenszenen verdichten sich nie zum filmischen Ganzen. Der einfache Inszenierungsstil liefert nur einen divergenten Bilderbogen, in dem anspruchslose Illustration, Schockeffekte und pseudo-künstlerische Impressionen nebeneinander stehen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)