Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die doppelte Nummer

Originaltitel: DOUBLE TAKE

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2000
Produktionsfirma: Kumbaya/Permut/Rat Entertainment/Touchstone
Länge: 88 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 26.4.2001/25.10.2001 Video & DVD
DVD-Anbieter: Buena Vista (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Orlando Jones (Daryl Chase), Eddie Griffin (Freddy Tiffany), Gary Grubbs (Timothy Jarrett McGready), Daniel Roebuck (Agent Norville), Sterling Macer jr. (Agent Gradney), Benny Nieves (Agent Martinez), Garcelle Beauvais (Chloe)

Produzent: David Permut, Brett Ratner, Steve Longi

Regie: George Gallo

Drehbuch: George Gallo

Kamera: Theo van de Sande

Musik: Graeme Revell

Schnitt: Malcolm Campbell

Vorlage: Graham Greene, Denis Freeman, Guy Elmes

Inhalt

Ein amerikanischer Banker wird in eine Schwarzgeldaffäre verwickelt und muss sich mit einer Reihe dubioser Gestalten auseinandersetzen, die ihre eigenen, zunächst undurchschaubaren Ziele verfolgen. Eigentlich ein lupenreiner Thriller nach Graham Greene, der seiner Vorlage jedoch nicht gerecht wird, da einmal mehr der Versuch unternommen wird, einen handfesten Plot als Slapstick-Komödie zu verkaufen. Ein Genremix, der trotz leidlich origineller Darsteller scheitert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)