Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Sexy Beast

Originaltitel: SEXY BEAST, Verweistitel: Sexy Beast - Bankraub wider Willen

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 2000
Produktionsfirma: Recorded Picture Company/FilmFour
Länge: 88 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 27.6.2002/9.1.2003 Video & DVD
DVD-Anbieter: Universal

Darsteller: Ray Winstone (Gal), Ben Kingsley (Don Logan), Ian McShane (Teddy Bass), Amanda Redman (Deedee), James Fox (Harry)

Produzent: Jeremy Thomas

Regie: Jonathan Glazer

Drehbuch: Louis Mellis, David Scinto

Kamera: Ivan Bird

Musik: Roque Baños

Schnitt: John Scott, Sam Sneade

Auszeichnungen

Europäischer Filmpreis (2001, Bester Darsteller – Ben Kingsley)

Inhalt

Gangster-Grusical um einen Banditen, der sich in Spanien zur Ruhe gesetzt hat und den ein sadistisch veranlagter Kumpel noch einmal zu einem Coup überreden will. Dabei setzt das Drehbuch nur vordergründig auf die psychologischen Motive der Protagonisten, deren rüde Sprache die Grenze zum guten Geschmack weit hinter sich lässt. Kameraarbeit und Soundtrack sind bemerkenswert, die Figuren gut besetzt. Ben Kingsley und Ray Winstone spielen nicht ohne Erfolg gegen ihr Image, aber auch sie können gegen die Banalität des Bösen wenig ausrichten.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)