Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Gib mir meinen Namen zurück

Originaltitel: RENDS-MOI MON NOM

Drama

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1999
Produktionsfirma: Image & Compagnie/France 2
Länge: 90 Minuten
Erstauffuehrung: 16.10.2000 ORB

Darsteller: Steve Tran-Quan (Wang Min), Xujian Huang (Lili), Dai Sijie (Wang Mins Vater), Heling Li (Wang Mins Mutter), Wa Wong (Lilis Vater), Lianxia Li (Lilis Mutter), Thang Long (Monsieur Lin), Yvan Le Bolloch (Monsieur Bricout)

Produzent: Serge Moati

Regie: Patrice Martineau

Drehbuch: Dai Sijie, Nadine Perront

Kamera: Jean-Louis Sonzogni

Musik: Pascal Bonifay, Fabrice Smadja

Schnitt: Pascale Arnaud

Inhalt

Ein in Frankreich lebender Chinese büßt beim Kartenspiel nicht nur alles Geld, sondern auch die Papiere seiner Familie ein, die sich daraufhin in die Illegalität begeben muß. Sein 13jähriger Sohn findet heraus, daß die Papiere an eine andere chinesische Familie weiterverkauft worden sind. Er versucht, sie wiederzubekommen. (Original mit deutschem Kommentar)


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)