Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Am Anfang war es Sünde

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1954
Produktionsfirma: Saphir
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 18; f
Erstauffuehrung: 28.10.1954

Darsteller: Ruth Niehaus (Rosalie, Magd), Viktor Staal (Jakob, Bauer), Laya Raki (Zigeunerin), Peter Carsten (Marko, Knecht), Franz Muxeneder (Toni, Knecht), Hansi Knoteck, Petra Unkel (Therese, Magd)

Produzent: Peter Bamberger

Regie: Franz Cap

Drehbuch: Franz Cap

Kamera: Bruno Stephan

Musik: Bojan Adamic

Schnitt: Ira Oberberg, Klaus M. Eckstein

Vorlage: Guy de Maupassant

Inhalt

Bäuerliches Drama um eine Magd, die zunächst die Geliebte des Knechts und dann die Herrin des Hofes wird. Die banale Verfilmung eines Stoffes von Maupassant transponiert das Geschehen ohne zwingenden Grund in eine slawische Landschaft.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)