Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Cousine Bette

Originaltitel: COUSIN BETTE, Verweistitel: Die Cousine im heissen Feuer der Eifersucht

Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1996
Produktionsfirma: Fox Searchlight
Länge: 104 Minuten
Erstauffuehrung: 12.6.2000 Premiere World

Darsteller: Geraldine Chaplin (Adeline Hulot), Jessica Lange (Bette Fischer), John Benfield (Dr. Bianchon), Toby Stephens (Voctorin Hulot), Hugh Laurie (Baron Hector Hulot)

Produzent: Sarah Radclyffe, Philippe Guez

Regie: Des McAnuff

Drehbuch: Lynn Siefert, Susan Tarr

Kamera: Andrzej Sekula

Musik: Simon Boswell

Schnitt: Tariq Anwar, Barry Alexander Brown

Vorlage: Honoré de Balzac

Inhalt

Eine Frau in den besten Jahren, die auf eine Heirat mit dem Mann ihrer verstorbenen Schwester hoffte, wird von diesem nur als Haushälterin akzeptiert und muss auch sonst eine Reihe von Demütigungen über sich ergehen lassen. Verfilmung eines Romans von Honoré de Balzac, die, gespickt mit brillanten Dialogen, einen hintersinnigen Einblick in die gesellschaftlichen Strukturen des 19. Jahrhunderts liefert und die Stellung der Frau reflektiert. Eine schwarze Komödie auf hohem Niveau.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)