Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Jazzsänger (1927)

Originaltitel: THE JAZZ SINGER

Literaturverfilmung, Musical

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1927
Produktionsfirma: Warner
Länge: 88 Minuten
FSK: ab 12
Erstauffuehrung: 26.11.1929/30.11.1969 NDR/7.12.2007 DVD
DVD-Anbieter: Warner (FF, Mono engl./dt.)

Darsteller: Al Jolson (Jakie Rabinowitz/Jack Robin), May McAvoy (Mary Dale), Warner Oland (Cantor Rabinowitz), Eugenie Besserer (Sara Rabinowitz), Bobby Gordon (Der junge Jakie)

Regie: Alan Crosland

Drehbuch: Alfred A. Cohn, Jack Jarmuth

Kamera: Hal Mohr

Musik: Louis Silvers

Schnitt: Harold McCord

Vorlage: Samson Raphaelson

Inhalt

Erster amerikanischer Tonfilm, damit natürlich auch das erste Musical. Obwohl über weite Strecken noch Zwischentitel eingesetzt wurden, um den Gang der Handlung zu erklären, bedeuteten die wenigen - nach späteren Standards zweifellos hölzernen - Dialogpassagen und die Gesangsdarbietungen des Varieté-Sängers Al Jolson eine Sensation für das Publikum und eine Revolution für die Filmtechnik und -ästhetik. Die Adaption eines Bühnenstücks schildert den Aufstieg eines armen jüdischen Sängers zum Broadway-Star - gegen den Widerstand der Eltern, die seine Zukunft als Sänger in der Synagoge gesehen hatten.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)