Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Duell der Degen

Originaltitel: LE BOSSU

Literaturverfilmung

Produktionsland: Frankreich/Deutschland/Italien
Produktionsjahr: 1997
Produktionsfirma: Aliceleo/Cecchi Gori Group Tiger/CNC/Cifimage 8&9/DA Films/Gemini/Le Studio Canal +/Prima/TF1 Films
Länge: 120 Minuten
Erstauffuehrung: 6.1.2000 Premiere World

Darsteller: Daniel Auteuil (Lagardére/Fechtmeister), Fabrice Luchini (Gonzague), Vincent Perez (Nevers), Marie Gillain (Aurore), Yann Colette (Peyrolles)

Produzent: Patrick Godeau, Rita Cecchi Gori, Vittorio Cecchi Gori

Regie: Philippe de Broca

Drehbuch: Philippe de Broca, Jean Cosmos, Jérôme Tonnerre

Kamera: Jean-François Robin

Musik: Philippe Sarde

Schnitt: Henri Lanoë

Vorlage: Paul Féval

Inhalt

Ein Pariser Fechtmeister hat die Rache für die Ermordung seines Freundes auf seine Klinge geschrieben. Er nimmt sich der unehelichen Tochter des Mörders an und liefert sich mit ihm und seinen Spießgesellen ein lebenslanges Duell. Aufwendig ausgestatteter Mantel-und-Degen-Film nach einer bereits mehrfach verfilmten Romanvorlage, der schauprächtige Unterhaltung aber auch ein wenig Enttäuschung bietet: dies liegt u.a. am Hauptdarsteller Daniel Auteuil, der als Charakterdarsteller stets eine gute Leistung bietet, als körperbetonter Actionheld jedoch nicht restlos überzeugt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)