Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das Ende des Sommers

Originaltitel: SUMMER'S END

Drama

Produktionsland: Kanada
Produktionsjahr: 1998
Produktionsfirma: Temple Street
Länge: 107 Minuten
Erstauffuehrung: 5.1.2000 Premerie World

Darsteller: James Earl Jones (Dr. William Blakely), Jake LeDoux (Jamie Baldwin), Brendan Flechter (Hunter Baldwin), Wendy Crewson (Virginia Baldwin), Jonathan Kroeker (Lad Trapnell)

Produzent: Frank Siracusa, Patrick Whitley

Regie: Helen Shaver

Drehbuch: Grant Scharbo

Kamera: Andreas Poulsson

Musik: Lawrence Shragge

Schnitt: Rick Martin

Vorlage: Jim Thompson

Inhalt

Ein Zwölfjähriger, der den Tod seines Vaters noch nicht verarbeitet hat, freundet sich während des Sommerurlaubs an einem Bergsee mit einem pensionierten Arzt an, der in der abgeschiedenen Gegend nicht gut gelitten ist. Die Freundschaft der beiden übersteht alle Anfeindungen von Seiten ihrer Umwelt. Ein behutsam entwickelter Film mit guten Darstellern, der in seinen Naturaufnahmen mit faszinierenden Bildern aufwartet.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)