Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Der Club der gebrochenen Herzen

Originaltitel: THE BROKEN HEARTS CLUB: A ROMANTIC COMEDY

Komödie

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2000
Produktionsfirma: Meanwhile Films/Banner Entertainment
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 1.2.2001/7.8.2001 Video & DVD
DVD-Anbieter: Columbia TriStar Home (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Timothy Olyphant (Dennis), Andrew Keegan (Kevin), John Mahoney (Jack), Dean Cain (Cole), Matt McGrath (Howie), Zach Braff (Benji), Ben Weber (Patrick), Billy Porter (Taylor), Justin Theroux (Marshall)

Produzent: Mickey Liddell, Joseph Middleton, Julie Plec, Sam Irwin

Regie: Greg Berlanti

Drehbuch: Greg Berlanti

Kamera: Paul Elliott

Musik: Christophe Beck

Schnitt: Todd Busch

Inhalt

Sieben homosexuelle Freunde, die auf die 30 Jahre zugehen, machen sich Gedanken über ihre Zukunft und fangen an, die Vorteile von Promiskuität und Monogamie gegeneinander abzuwägen. Interessanter Versuch einer romantischen Komödie im homosexuellen Milieu, der gute Unterhaltungsansätze und gelungene Gags vorweist, aber kaum Ambitionen zur Vertiefung der angeschnittenen Probleme erkennen lässt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)