Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Keine Gnade für Verräter

Originaltitel: CUATRO DOLARES DE VENGENZA, Verweistitel: Keine Gnade für den Verräter

Italowestern

Produktionsland: Spanien/Italien
Produktionsjahr: 1965
Produktionsfirma: Balcazar/Ambrosiana
Länge: 83 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 1967 Kino

Darsteller: Robert Woods, Dana Ghia, Gérard Tichy, Antonio Casas, Angelo Infanti

Produzent: Alfonso Balcázar

Regie: Alfonso Balcázar, Jaime Jesus Balcazar

Drehbuch: Bruno Corbucci, Aldo Grimaldi, Giovanni Grimaldi

Kamera: Víctor Monreal, Clemente Santoni

Musik: Angelo Francesco Lavagnino, Benedetto Ghiglia

Schnitt: Franco Fraticelli

Inhalt

Kurz vor dem Ende des Bürgerkriegs wird ein Nordstaatenoffizier, der als einziger einen Banditenüberfall auf seinen Goldtransport überlebt hat, wegen Verrates angeklagt und aufgrund von Falschaussagen zu lebenslanger Zwangsarbeit verurteilt. Er kann fliehen und macht sich auf die Suche nach den wahren Schuldigen. Durchschnittlicher Italowestern, bei dem - wie bei vielen Filmen des Genres - einzig die Kameraarbeit positiv auffällt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)