Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Bruderschaft des Todes

Originaltitel: NADIE CONOCE A NADIE

Thriller

Produktionsland: Spanien/Frankreich
Produktionsjahr: 1999
Produktionsfirma: Sogetel Films/Maestranza/Canal Sur Television/Canal + España
Länge: 103 Minuten
FSK: ab 12
Erstauffuehrung: 18.3.2002 ZDF/18.5.2006 DVD
DVD-Anbieter: epix (FF, DD2.0 span./dt.)

Darsteller: Eduardo Noriega (Simón Cárdenas), Jordi Mollà (Sapo), Natalia Verbeke (Maria), Paz Vega (Ariadna), Pedro Alvarez (Padre Andés)

Produzent: Antonio P. Perez

Regie: Mateo Gil

Drehbuch: Mateo Gil

Kamera: Javier Salmones

Musik: Alejandro Amenábar

Schnitt: Nacho Ruiz Capillas

Inhalt

Sevilla wird während der Karwoche von Attentaten und Mordanschlägen erschüttert. Hauptbetroffene sind Mitglieder der religiösen Bruderschaften, die die traditionellen Prozessionen ausrichten. Einem jungen Schriftsteller werden Hinweise auf die verbrecherischen Aktionen zugespielt; gemeinsam mit einer Reporterin nimmt er die Spur auf und sticht in ein Wespennest. Spannender Thriller, aufgebaut als Spiel mit strengen, schwer durchschaubaren Regeln; er besticht durch seinen Stilwillen und die Kunstfertigkeit, die spanische Form des Katholizismus in die Handlung einzubinden.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)