Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Alles bestens (wir verschwinden)

Originaltitel: TOUT VA BIEN - ON S'EN VA, Verweistitel: Alles bestens ....

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 2000
Produktionsfirma: Rezo Prod./France 2 Cinéma/Rezo Films/Rhônes-Alpes Cinéma/Centre National de la Cinématographie
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 23.11.2000

Darsteller: Miou-Miou (Laure), Sandrine Kiberlain (Béatrice), Natacha Régnier (Claire), Michel Piccoli (Louis), Laurent Poitrenaux (Nicolas)

Produzent: Jean-Michel Rey, Philippe Liégeois

Regie: Claude Mouriéras

Drehbuch: Claude Mouriéras

Kamera: William Lubtchansky

Schnitt: Monique Dartonne

Inhalt

Nach 15 Jahren taucht der Vater von drei Schwestern als einsamer, kranker Mann wieder auf und bringt das routinierte Beziehungsgeflecht der Frauen durcheinander. Präzises Familiendrama über psychische Verletzungen und die Frage, wie man mit seinem Schicksal Frieden schließen kann. Kammerspiel, das sich durch ein hervorragendes Ensemble und die Fähigkeit des Regisseurs auszeichnet, dem schwermütigen Thema auch einige heitere Momente abzugewinnen. (O.m.d.U.)


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)