Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Da wo die Berge sind

Produktionsland: Deutschland/Österreich
Produktionsjahr: 2000
Länge: 90 Minuten
Erstauffuehrung: 17.11.2000 ARD

Darsteller: Hansi Hinterseer (Hansi Sandgruber), Karina Thayenthal (Regina Brunner), Anja Kruse (Viktoria Perterer), Julia Biedermann (Pia), Toni Sailer (Gottfried Sandgruber)

Regie: Kurt Ockermüller

Drehbuch: Eduard Ehrlich

Kamera: Hannes Drupal

Musik: Hans Zinkl

Inhalt

Ein ehemaliges Ski-Ass, das in Wien eine Bar betreibt, erbt den väterlichen Hof in den Kitzbüheler Bergen und fühlt sich mit einem Mal der Heimat wieder nahe. Dies stellt seine Lebensplanung in Frage, weil nun auch die Jugendliebe, die als Tierärztin arbeitet, wieder in der Nähe ist. Schwerwiegender und gefährlicher sind Intrigen einer Architektin, die sein Land braucht, um einen Freizeitpark aufbauen zu können. Ein Rückfall in die tiefsten Niederungen des Heimatfilms, der alle abgestandenen Motive dieses Genres aufgreift. Der Film bietet dem Volksmusik-Sänger Hinterseer seine erste Rolle; auch Alt-Ski-Star und (Heimat-)Schauspieler Toni Sailer ist mit von der Partie.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)