Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Frankenstein lebt

Originaltitel: TEEN MONSTER

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1998
Produktionsfirma: Regent Entertainment
Länge: 86 Minuten
Erstauffuehrung: 21.10.2000 ARD

Darsteller: Matthew Lawrence (Frank), Justin Walker (Lance), Christine Lakin (Macy), Christian Payne (Tuttle), Shelley Duvall (Mrs. Stein)

Produzent: Paul Colichman, Mark R. Harris

Regie: Mitch Marcus

Drehbuch: Dave Payne

Kamera: Russ Brandt

Musik: Roger Neill

Inhalt

Als zwei Schulkameraden den Tod eines Außenseiters verursachen, bietet sich der Sohn eines Wissenschaftlers an, den Schaden zu reparieren. Er setzt dem Toten ein Gehirn aus dem Labor seines Vaters ein, erweckt ihn zum Leben, merkt aber zu spät, dass er ihm das Hirn eines Frauenmörders eingesetzt hat. In der Tat verändert sich das Benehmen des früher schüchternen jungen Mannes radikal. Die Lage spitzt sich zu, als die Halloween-Nacht naht. Horror-Komödie, die den alten Frankenstein-Stoff mit den Stereotypen des Campus-Films mixt und die Zwänge des Teenager-Lebens auf die Schippe zu nehmen versucht.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)