Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die goldene Schale

Originaltitel: THE GOLDEN BOWL, Verweistitel: The Golden Bowl

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: Großbritannien/USA/Frankreich
Produktionsjahr: 2001
Produktionsfirma: Golden Bowl/Merchant Ivory/TF 1 International
Länge: 135 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 25.4.2002/5.11.2002 Video/3.12.2002 DVD
DVD-Anbieter: Columbia TriStar Home (2.35:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Jeremy Northam (Fürst Ameriga), Kate Beckinsale (Maggie Verver), Uma Thurman (Charlotte Stant), Nick Nolte (Adam Verver), Anjelica Huston (Fanny Assingham), James Fox (Colonel Assingham), Madeleine Potter (Lady Castledean), Nicolas Day (Lord Castledean)

Produzent: Ismail Merchant

Regie: James Ivory

Drehbuch: Ruth Prawer Jhabvala

Kamera: Tony Pierce-Roberts

Musik: Richard Robbins

Schnitt: John David Allen

Vorlage: Henry James

Inhalt

Ein verarmter italienischer Fürst heiratet des Geldes wegen die Tochter eines amerikanischen Industriellen, der seinerseits dessen ehemalige Geliebte ehelicht. Elegante Merchant-Ivory-Verfilmung des gleichnamigen Henry-James-Romans, die mit verhaltener Ironie die Gegensätze zwischen amerikanischer Lebensart und europäischer Tradition beleuchtet. Ein intelligentes Spiel der Irrungen und Wirrungen, großartig fotografiert und überzeugend gespielt, das in seiner formalen Brillanz allerdings einer vergangenen Epoche verhaftet bleibt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)