Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Sade

Originaltitel: SADE

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 2000
Produktionsfirma: Aliceleo/TF 1/Cofimage 11
Länge: 98 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 21.12.2000/23.8.2001 Video & DVD
DVD-Anbieter: Universal (16:9, 2.35:1, DS frz./dt.)

Darsteller: Daniel Auteuil (Sade), Isild Le Besco (Emilie), Marianne Denicourt (Marie-Constance Quesnet Sensible""), Grégoire Colin (Fournier), Jeanne Balibar (Madame Santero)

Produzent: Patrick Godeau

Regie: Benoît Jacquot

Drehbuch: Jacques Fieschi

Kamera: Benoît Delhomme

Musik: Francis Poulenc, Nicolas Fiorenza

Schnitt: Luc Barnier

Inhalt

Marquis de Sade, Autor ausschweifend freizügiger Romane, sitzt 1794 als Adeliger und quasi natürlicher Feind der Französischen Revolution in einem Pariser Luxusgefängnis ein. Dort führt er seinen Mitgefangenen die Gräueltaten der Revolution vor Augen und schafft es, ein neugieriges unschuldiges Mädchen dazu zu bringen, dass es sich nach Lektüre seiner sexuellen Vorlieben freiwillig hingibt. Ein in der Hauptrolle bestechend interpretierter, nachdenklich stimmender politisch-philosophischer Film über Außenseiter, Macht, Normen und die Würde des Menschen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)