Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Nora (1999)

Originaltitel: NORA, Verweistitel: Nora - Die leidenschaftliche Liebe von James Joyce

Produktionsland: Großbritannien/Irland/Deutschland/Italien
Produktionsjahr: 1999
Produktionsfirma: Natural Nylon Entertainment
Länge: 106 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 31.8.2000/30.1.2001 Video

Darsteller: Susan Lynch (Nora Barnacle), Ewan McGregor (James Joyce), Andrew Scott (Michael Bodkin), Andrew Scott (Michael Bodkin), Vincent McCabe (Onkel Tommy), Veronica Duffy (Annie Barnacle), Pauline McLynn (Miss Kennedy), Aedin Moloney (Eva Joyce), Neilí Conroy (Maid)

Produzent: Bradley Adams, Damon Bryant, Tracey Seaward, Pat Murphy

Regie: Pat Murphy

Drehbuch: Pat Murphy

Kamera: Jean-François Robin

Musik: Stanislas Syrewicz

Schnitt: Pia di Ciaula

Vorlage: Brenda Maddox

Inhalt

Die wechselvolle Ehegeschichte zwischen dem noch erfolglosen Schriftsteller James Joyce und der jungen Nora Barnacle, die schließlich mit einem Happy End in Triest endet. Nach einer Frauenbiografie gestalteter Film, der die Suche nach sexueller Erfüllung in den Mittelpunkt stellt, aber weder als Künstlerporträt noch als Ehestudie überzeugt und nur einschlägige Klischees erfüllt. Ein Film mit abstraktem Konzept und ohne Zwischentöne, der seinen Hauptdarstellern keine Entfaltungsmöglichkeiten zugesteht.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)