Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Verdammt in alle Eitelkeit

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1999
Produktionsfirma: Lola-Films
Länge: 80 Minuten
FSK: -
Erstauffuehrung: 1.9.2000 3sat/25.1.2001

Darsteller: Carl Andersen (Carol Andersch), Eva Ebner (Sylvia Heidemann), Stefan Stricker (Juwelia), Erika Rabau (Elvira), Baduri (Mohammed)

Produzent: Lothar Lambert

Regie: Lothar Lambert

Drehbuch: Lothar Lambert

Kamera: Lothar Lambert

Musik: Albert Kittler, George Zikidis

Inhalt

Eine Jüdin, die Theresienstadt überlebte und ihr ganzes Wiedergutmachungsgeld sparte, um einmal wie Greta Garbo auf der Leinwand zu erscheinen, lernt einen Wiener Filmemacher kennen und wird mit ihm handelseinig. Allerdings ist der Mann ein Aufschneider mit einer miesen Videoausrüstung und ohne besondere Erfahrung. Dennoch zieht seine Kamera die unterschiedlichsten Leute an, die vor ihr ihrem Exhibitionismus frönen. Schrille Komödie um Eitelkeiten und Selbstdarstellung im Filmmilieu, die ihren eigenwilligen Charme aus der Präsenz von Selbstdarstellern entwickelt, die ihre Rollen nie ganz ausfüllen können.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)