Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Love & Sex

Originaltitel: LOVE & SEX

Komödie, Liebesfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1999
Produktionsfirma: Behaviour Worldwide
Länge: 82 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 14.6.2001/4.9.2001 Video & DVD
DVD-Anbieter: Kinowelt (16:9, 1.78:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Famke Janssen (Kate Welles), Jon Favreau (Adam Levy), Noah Emmerich (Eric), Cheri Oteri (Mary), Ann Magnuson (Frau Steinbacher), Josh Hopkins (Joey Santino)

Produzent: Timothy Scott Bogart, Brad Wyman, Martin J. Barab

Regie: Valerie Breiman

Drehbuch: Valerie Breiman

Kamera: Adam Kane

Musik: Billy White Acre, Pierpaolo Tiano

Schnitt: Martin Apelbaum

Inhalt

Eine Journalistin lässt sich nach vielen im Chaos endenden Beziehungen auf das Zusammenleben mit einem Maler ein, der nach Jahren trauten Glücks meint, ihren Vorsprung an Liebschaften aufholen zu müssen, und sich von ihr trennt. Beide bleiben freundschaftlich verbunden, machen sich gegenseitig eifersüchtig und erkennen, dass sie doch füreinander bestimmt sind. Flott geschriebene, präzise inszenierte Komödie, die bei aller Frivolität nie ins Zotenhafte abgleitet und vor allem von der Spielfreude der beiden Hauptdarsteller lebt, die ein Stück identifikationsreicher Alltäglichkeit in die Independent-Produktion bringen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)