Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Labyrinth der Träume

Originaltitel: YUME NO GINGA

Produktionsland: Japan
Produktionsjahr: 1997
Produktionsfirma: KSS Inc
Länge: 86 Minuten
Erstauffuehrung: 2.4.2003 arte

Darsteller: Rena Komine (Tomiko), Tadanobu Asano (Niitaka), Kotomi Kyono (Chieko), Kirina Mano (Aiko), Tomoka Kurotani (Tyuyako)

Produzent: Yasuhiro Ito, Satoshi Kanno

Regie: Sôgo Ishii

Drehbuch: Sôgo Ishii

Kamera: Norimichi Kasamatsu

Musik: Hiroyuki Onogawa

Schnitt: Kann Susuki

Inhalt

Eine Busschaffnerin versieht in einem ländlichen Distrikt in der Nähe Tokyos ihren Dienst. Sie hegt einen bösen Verdacht gegen einen neuen Kollegen, in dem sie den Mörder ihrer Freundin zu erkennen glaubt; deshalb belauert sie ihn ohne Unterlass und fasst den Entschluss, den Tod der Freundin zu rächen. Äußerst streng strukturierter Mystery-Thriller in brillanter Schwarz-weiß-Fotografie, der in die sich verselbständigende Gedankenwelt einer jungen Frau entführt, die sich ihre eigene Hölle erschafft.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)