Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Dying To Live

Originaltitel: DYING TO LIVE, Verweistitel: Final Destination - Auf Umwegen ins Jenseits

Komödie, Liebesfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1999
Produktionsfirma: ParamountGoepp Circle/Stu Segall Prod./United Paramount Network
Länge: 85 Minuten
FSK: ab 12
Erstauffuehrung: 23.6.2000 Video

Darsteller: Jonathan Frakes (Will), Hayley DuMond (Rachel), Gabriel Mann (Matthew), Linda Cardellini (Leslie), Shannon Elizabeth (Vanessa)

Produzent: Stuart Segall

Regie: Rob Hedden

Drehbuch: Rob Hedden, Victor Bumbalo

Kamera: David Geddes

Musik: Dennis McCarthy

Schnitt: Jeff Canavan, Gib Jaffe

Inhalt

Die Liebe eines Teenagerpaares findet ein jähes Ende, als die eifersüchtige Ex-Freundin des Sportasses ihm einen Drogendrink verabreicht und er im Rausch einen Unfall verursacht, bei dem die Geliebte ums Leben kommt. Doch deren Schutzengel ist zur Stelle und hilft ihr, ihre Dinge zu regeln, den Geliebten zu trösten und ihren Tod zu rächen. Eine in langer filmischer Tradition stehende (Schutz-)Engel-Geschichte, serviert als gefühlvolle bis sentimentale Fernsehunterhaltung im Gewand einer romantischen Komödie, die mit vielen aufgesetzt wirkenden moralischen Belehrungen aufwartet.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)