Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ein ganz gewöhnlicher Dieb - Ordinary Decent Criminal

Originaltitel: ORDINARY DECENT CRIMINAL

Produktionsland: Großbritannien/USA/Irland/Deutschland
Produktionsjahr: 1999
Produktionsfirma: Little Bird/Tatfilm/Trigger Street Prod.
Länge: 94 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 4.5.2000/19.10.2000 Video

Darsteller: Kevin Spacey (Michael Lynch), Linda Fiorentino (Christine Lynch), David Hayman (Tony Brady), Peter Mullan (Stevie), Helen Baxendale (Lisa), Stephen Dillane (Noel Quigley), Patrick Malahide (Kommissar Daly)

Produzent: Jonathan Cavendish

Regie: Thaddeus O'Sullivan

Drehbuch: Gerard Stembridge

Kamera: Andrew Dunn

Musik: Damon Albarn

Schnitt: William Anderson

Inhalt

Freie, mythenhafte Nacherzählung der Lebensgeschichte des irischen Gangsters Martin Cahill (hier: Michael Lynch), der 1994 von der IRA erschossen wurde. Im Unterschied zu John Boormans The General", der sich mit derselben Gestalt auseinandersetzte, wird die Biografie zugunsten der überlebensgroßen Stilisierung des Helden vernachlässigt, wodurch auch die Beziehungen der Personen untereinander in Mitleidenschaft gezogen werden. Was bleibt, ist eine teilweise amüsante Nummernrevue, die den Darstellern aber zu wenig abverlangt, um überzeugen zu können."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)