Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Jung, weiblich, gnadenlos

Originaltitel: JADED

Drama, Gerichtsfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1996
Produktionsfirma: City Blocks Film
Länge: 91 Minuten
FSK: ab 16
Erstauffuehrung: 4.5.2000 Video/22.8.2000 Pro Sieben

Darsteller: Carla Gugino (Meg Harris), Rya Kihlstedt (Pat Long), Christopher McDonald (Jack Carlson), Lorraine Toussaint (Carol Brocker), Anna Levine (Alex)

Produzent: Caryn Krooth, Wendy Olinger

Regie: Caryn Krooth

Drehbuch: Wendy Olinger

Kamera: Tom Hurwitz

Musik: Benedikt Brydern

Schnitt: Mary Morrissey

Inhalt

Eine junge Frau wird Opfer einer Vergewaltigung: die Täter sind zwei Frauen. Diese Tatsache stellt die ermittelnde Staatsanwältin vor Probleme, da ein Präzedenzfall geschaffen werden muss. Bis es zur Anklage gegen die beiden Täterinnen kommt, müssen viele Schlammschlachten geschlagen und einige dunkle Geheimnisse aufgedeckt werden. Ein im Ansatz interessanter, in der Ausführung jedoch unentschlossener Film, der zwischen Milieubeschreibung, Justizdrama, Polizeifilm, Krimi und Frauenporträt pendelt und der auch nie einen stimmigen Ton findet, sondern sich in der Aneinanderreihung von Klischees gefällt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)