Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ticket To Love

Originaltitel: JUST THE TICKET

Komödie

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1998
Produktionsfirma: Cine Son Prod.
Länge: 110 Minuten
FSK: ab 6
Erstauffuehrung: 18.4.2000 Video/17.11.2000 DVD
DVD-Anbieter: Concorde (16:9, 1.85:1/FF P&S, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Andy Garcia (Gary Starke), Andie MacDowell (Linda Palinski), Richard Bradford (Benny Morgan), Elizabeth Ashley (Mrs. Palinski), Fred Asparagus (Zeus)

Produzent: Andy Garcia, Gary Lucchesi, John Starke

Regie: Richard Wenk

Drehbuch: Richard Wenk

Kamera: Ellen Kuras

Musik: Rick Marotta

Schnitt: Christopher Cibelli

Inhalt

Ein sympathischer junger Mann schlägt sich in New York mehr schlecht als recht mit dem Schwarzmarktverkauf von Eintrittskarten durch. Als der Papst-Besuch ansteht, wittert er das Geschäft seines Lebens und mischt sich als kartenverkaufende Nonne unter das Volk. Doch die Polizei und ein konkurrierendes Syndikat setzen ihm zu, sodass er am Ende fast mehr als sein Geld verliert. Immerhin bleibt ein Leben an der Seite des geliebten Mädchens, das ihn zu verlassen drohte. Eine uneinheitlich inszenierte Komödie mit einigen gelungenen Einfällen, die sich auf Dauer jedoch als zu lang erweist. Während die authentischen Aufnahmen aus dem New Yorker Alltag überzeugen, irritieren eingestreute religiöse Motive, wie einige Bekenntnisse des Schwarzhändlers, die im Rahmen eines Beichtgesprächs angelegt sind.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)