Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Am Ende siegt die Liebe

Melodram

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1999
Länge: 89 Minuten
Erstauffuehrung: 14.4.2000 ARD

Darsteller: Marianne Sägebrecht (Anna Linke), Denise Zich (Lilli Linke), Rolf Hoppe (Max Sander), Tim Egloff (Tom Grosse), Elodie Eick (Nicki), Ralf Bauer (Frank Fürst), Johanna May (Pia Thaler)

Regie: Peter Weck

Drehbuch: Christiane Sadlo

Kamera: Rainer Gutjahr

Musik: Wolfgang Hammerschmid

Inhalt

Konventionelles (Fernseh-)Melodram um eine Übermutter", die für ihre Tochter ins Gefängnis geht und von ihrer Fürsorge auch dann nicht lassen kann, als diese Karriere als Fotomodell macht und von ihrer Mutter nichts mehr wissen will."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)