Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Body Shots

Originaltitel: BODY SHOTS

Drama

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1999
Produktionsfirma: Colomby/Keaton Produktion
Länge: 106 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 2.3.2000/12.9.2000 Video & DVD
DVD-Anbieter: Kinowelt (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Sean Patrick Flanery (Rick Hamilton), Jerry O'Connell (Michael Penorisi), Amanda Peet (Jane Bannister), Tara Reid (Sara Olswang), Ron Livingston (Trent), Emily Procter (Whitney Bryant), Brad Rowe (Shawn Denigan), Sybil Temchen (Emma Cooper)

Produzent: Jennifer Keohane, Harry Colomby

Regie: Michael Cristofer

Drehbuch: David McKenna

Kamera: Rodrigo García

Musik: Mark Isham

Schnitt: Eric Sears

Inhalt

Eine in Rückblenden erzählte Partynacht dient als Folie, die die Gefühlswelt acht junger Menschen spiegelt, die in fingierten Interview-Szenen freizügig Auskunft über ihre sexuelle Orientierung geben. Als eine der Beteiligten beinahe Opfer einer Vergewaltigung wird, werden die Übrigen unvermittelt dazu angehalten, ihre Oberflächlichkeit abzustreifen und ihre Positionen zu überdenken. Ein sich aufklärerisch gebender Film, dessen pseudo-dokumentarischer Ansatz sich jedoch selbst entlarvt, da keine Probleme und Personen, sondern nur Klischees und Typen vorgeführt werden. Das Porträt einer Generation wird nur vorgetäuscht.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)