Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

James Bond 007 - Die Welt ist nicht genug

Originaltitel: THE WORLD IS NOT ENOUGH, Verweistitel: 007 - Die Welt ist nicht genug

Aus der Serie James Bond - 007 jagt Dr. No (1962), Liebesgrüße aus Moskau (1963), Goldfinger (1964), James Bond 007 - Feuerball (1965), James Bond 007 - Man lebt nur zweimal (1966), James Bond 007 - Im Geheimdienst Ihrer Majestät (1969), Diamantenfieber (1971), Leben und sterben lassen (1972), Der Mann mit dem goldenen Colt (1974), Der Spion, der mich liebte (1977), Moonraker - Streng geheim (1978), James Bond 007 - In tödlicher Mission (1980), James Bond 007 - Octopussy (1982), Sag niemals nie (1982), James Bond 007 - Im Angesicht des Todes (1984), James Bond 007 - Der Hauch des Todes (1987), James Bond 007 - Lizenz zum Töten (1988/89), James Bond 007 - Goldeneye (1995), James Bond 007 - Der "Morgen" stirbt nie (1997), James Bond 007 - Die Welt ist nicht genug (1999)

Actionfilm, Literaturverfilmung, Spionagefilm

Produktionsland: Großbritannien/USA
Produktionsjahr: 1999
Produktionsfirma: United Artists/Danjaq Prod./Eon/MGM
Länge: 128 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 9.12.1999/23.6.2000 Video/23.6.2000 DVD
DVD-Anbieter: Fox (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Pierce Brosnan (James Bond), Sophie Marceau (Elektra King), Robert Carlyle (Renard), Denise Richards (Dr. Christmas Jones), Robbie Coltrane (Valentin Zukovsky), Judi Dench (M), Desmond Llewelyn (Q), John Cleese (R), Claude Oliver Rudolph (Akakievich)

Produzent: Michael G. Wilson, Barbara Broccoli

Regie: Michael Apted

Drehbuch: Neal Purvis, Robert Wade, Bruce Feirstein

Kamera: Adrian Biddle

Musik: David Arnold

Schnitt: Jim Clark

Inhalt

Die Tochter eines ermordeten Öl-Magnaten macht mit einem skrupellosen Terroristen gemeinsame Sache, um die Vorherrschaft auf dem Rohstoffmarkt zu erringen. Geheimagent James Bond obliegt es einmal mehr, die Welt zu retten, wobei ihm diesmal eine couragierte Nuklear-Wissenschaftlerin zur Seite steht. Blasse, in den Konventionen der Serie festgefahrene Fortsetzung, in der sich die schauprächtigen und tricktechnisch ausgetüftelten Action-Sequenzen in den Vordergrund schieben. Lediglich im Zusammenspiel der Bösen und in der neuen Rolle des Q"-Assistenten setzt der Film einige Akzente."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)