Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ravenous - Friss oder stirb

Originaltitel: RAVENOUS, Verweistitel: Ravenous

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1999
Produktionsfirma: Adam Fields/Heyday Films/Fox 2000 Pictures
Länge: 100 Minuten
FSK: ab 18; nf (DVD früher SPIO-JK,
Erstauffuehrung: 25.11.1999/5.5.2000 Video/11.10.2001 DVD
DVD-Anbieter: Fox (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Guy Pearce (Boyd), Robert Carlyle (Colqhoun/Ives), David Arquette (Cleaves), Jeremy Davies (Toffler), Jeffrey Jones (Hart), John Spencer (General Slauson), Stephen Spinella (Knox), Neal McDonough (Reich), Sheila Tousey (Martha)

Produzent: Adam Fields, David Heyman

Regie: Antonia Bird

Drehbuch: Ted Griffin

Kamera: Anthony B. Richmond

Musik: Michael Nyman, Damon Albarn

Schnitt: Neil Farrell

Inhalt

1847 schleppt sich ein halberfrorener Mann in ein amerikanisches Fort in der Sierra Nevada und tischt eine grausige Geschichte auf: Um nicht zu verhungern, sollen die Überlebenden eines Siedlertrecks die Schwächsten über dem Feuer geröstet und gegessen haben. Eine Expedition wird losgeschickt, um die Wahrheit herauszufinden. Missglückter Horrorfilm, der das Abgründige durch humoristische Elemente zurücknimmt und die monströsen Stimmungen der Bildebene immer wieder durch seine musikalische Gestaltung unterläuft. (Videotitel: Ravenous")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)