Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Raus aus Amal

Originaltitel: FUCKING ÅMÅL

Jugendfilm

Produktionsland: Schweden/Dänemark
Produktionsjahr: 1999
Produktionsfirma: Memfis Film/Zentropa/Film I Väst/SVT Drama Göteborg
Länge: 89 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 2.12.1999/11.4.2001 Video & DVD
DVD-Anbieter: Concorde (16:9, 1.66:1, DD2.0 engl./dt.)

Darsteller: Alexandra Dahlström (Elin), Rebecca Liljeberg (Agnes), Erica Carlson (Jessica), Mathias Rust (Johan Hult), Stefan Hörberg (Markus)

Produzent: Lars Jönsson

Regie: Lukas Moodysson

Drehbuch: Lukas Moddysson

Kamera: Ulf Brantås

Schnitt: Michal Leszczylowski, Bernhard Winkler

Inhalt

Als sich ein 16-jähriges Mädchen in seine zwei Jahre jüngere Mitschülerin verliebt, gilt es, eine ganze Reihe innerer wie äußerer Widerstände zu überwinden, bevor die beiden zueinander finden. Der sympathische Debütfilm überzeugt als sensible Geschichte adoleszenter Selbstfindung. Er nimmt die Perspektiven seiner Protagonistinnen ernst und enthält sich jeden wertenden Kommentars. Nicht zuletzt lebt er vom lebendigen Spiel seiner jungen Hauptdarstellerinnen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)