Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Helden wie wir

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1999
Produktionsfirma: Senator
Länge: 98 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 9.11.1999/16.5.2000 Video/18.12.2000 DVD
DVD-Anbieter: BMG (16:9, 1.85:1, DD5.1 dt.)

Darsteller: Daniel Borgwardt (Klaus mit 20), Adrian Heidenreich (Klaus mit 10), Xenia Snagowski (Yvonne mit 20), Luca Lenz (Yvonne mit 10), Kirsten Block (Mutter), Udo Kroschwald (Vater), Volkmar Kleinert, Dietmar Huhn

Produzent: Hanno Huth, Alfred Holighaus

Regie: Sebastian Peterson

Drehbuch: Thomas Brussig, Sebastian Peterson, Markus Dittrich

Kamera: Peter Przybylski

Musik: Ultra Violet

Vorlage: Thomas Brussig

Inhalt

Ein kleiner Junge aus der DDR steht, obwohl er sich zu Höherem berufen fühlt, immer am Ende der Reihe. Im Schwimmunterricht bringt er es nur zum "Flachschwimmer"; weder Eltern noch Mitschüler nehmen ihn ernst. Knapp zehn Jahre später, der "Held" ist inzwischen zum willfährigen Mitarbeiter der Staatssicherheit geworden, trifft er sein Kindheitsidol wieder - und schöpft aus dieser Begegnung die Kraft zum Aufstand. Glänzende Komödie nach dem gleichnamigen Bestseller von Thomas Brussig, die es hervorragend versteht, sensibel und unterhaltsam die bizarre Charakteristik der ostdeutschen Alltagswelt zu rekonstruieren - und gleichzeitig zu demontieren.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)