Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Spiel der Götter - Als Buddha den Fußball entdeckte

Originaltitel: PHÖRPA, Verweistitel: Spiel der Götter

Produktionsland: Bhutan/Australien
Produktionsjahr: 1999
Produktionsfirma: Palm Pictures/Coffee Stain
Länge: 94 Minuten
FSK: o.A.; f
Erstauffuehrung: 28.10.1999/28.4.2000 DVD/2.6.2002 BR
DVD-Anbieter: e-m-s (1.85:1, DD5.1 tibetisch/dt.)

Darsteller: Orgyen Tobgyal (Geko), Neten Chokling (Lodo), Jamyang Lodro (Orgyen), Lama Chonjor (Abt), Godu Lama (alter Lama), Kunsang Nyima (Palden), Pema Tshundup (Nyima)

Produzent: Malcolm Watson, Raymond Steiner

Regie: Khyentse Norbu

Drehbuch: Khyentse Norbu

Kamera: Paul Warren

Musik: Douglas Mills

Schnitt: John Scott

Inhalt

Im Sommer 1998 fiebert wie überall auf der Welt auch ein Teil der jungen Mönche eines buddhistischen Exil-Klosters in Nordindien der Fußball-Weltmeisterschaft in Frankreich entgegen. Als ihnen kurz vor dem Endspiel der Zugang zum Fernseher in einer Dorfkneipe verwehrt wird, versuchen sie, den Abt umzustimmen, um das Finale im Kloster verfolgen zu dürfen. Ein farbenprächtiger Film, der auf spielerische Weise eine durchaus diesseitige Facette des in sich gekehrten Buddhismus zeigt und wie nebenbei von den spirituellen Herausforderungen der jungen Mönche handelt. (Kinotipp der katholischen Filmkritik)


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)