Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Gestohlene Kindheit

Originaltitel: NO CHILD OF MINE

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1997
Produktionsfirma: Stonehenge Films/United Film & Television/Meridian
Länge: 81 Minuten
Erstauffuehrung: 12.11.1999 arte

Darsteller: Brooke Kinsella (Kerry), Colin Salmon (Paul), Bill Geraghty (Jim), Sharon Small (Linda), Geoffrey Church (Graham)

Produzent: Peter Kosminsky

Regie: Peter Kosminsky

Drehbuch: Guy Hibbert

Kamera: Mike Shrimpton

Schnitt: Chris Risdale

Inhalt

Nach der Trennung der Eltern ist ein elfjähriges Mädchen der neurotischen Mutter ausgeliefert, die es misshandelt und sich an ihm sexuell vergeht. Als die Mutter eine neue Beziehung eingeht, wird das Kind auch bald Opfer des Stiefvaters". Der leibliche Vater unterbindet den Missbrauch zunächst, als er jedoch wegen Spielschulden in Schwierigkeiten gerät, lässt er seine "erfahrene" Tochter das Geld erarbeiten. Auf tatsächlichen Ereignissen basierende Studie einer "Missbrauchskarriere", die durch ihre schonungslose Offenheit schockiert und das düstere Bild einer Welt zeichnet, in der ein Kind jegliches Vertrauen zu seinen erwachsenen Bezugspersonen verlieren muss."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)