Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Schnelle Fäuste

Originaltitel: THE CROWD ROARS

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1938
Produktionsfirma: MGM
Länge: 87 Minuten
Erstauffuehrung: 11.9.1999 ARD

Darsteller: Robert Taylor (TommyMcCoy), Edward Arnold (Jim Cain), Frank Morgan (Brian McCoy), Maureen O'Sullivan (Sheila Carson), William Gargan (Johnny Martin), Jane Wyman (Vivian)

Produzent: Sam Zimbalist

Regie: Richard Thorpe

Drehbuch: Thomas Lennon, George Bruce, George Oppenheimer

Kamera: John Seitz

Musik: Edward Ward

Schnitt: Conrad A. Nervig

Inhalt

Ein talentierter Boxer, dessen Karriere ein jähes Ende erfährt, als er gegen sein früheres Idol antreten muss und im Kampf dessen Tod zu verantworten hat, wird durch seinen verschuldeten Vater und einen kriminellen Buchmacher in abgesprochene Kämpfe verstrickt. Nur mit Not kann er sich dem korrupten Sumpf entziehen. Gut aufgebauter und intensiv inszenierter Boxerfilm um einen gebrochenen Helden, mit dem sein Hauptdarsteller den Versuch unternahm, das Image des netten Jungen" abzulegen. 1947 wurde die Story unter dem Titel "Killer McCoy" neu verfilmt."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)