Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Häupter meiner Lieben

Komödie, Kriminalfilm

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1998
Produktionsfirma: Kinofilm/WDR
Länge: 86 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 29.7.1999/15.2.2000 Video & DVD/7.11.2001 ARD
DVD-Anbieter: Highlight Video (16:9, 1.85:1, DD5.1 dt.)

Darsteller: Heike Makatsch (Maja), Christiane Paul (Cora), Andrea Eckert (Anna), Helmut Berger (Henning), Marquard Bohm (Majas Vater), Stephan Hornung (Don), Helmfried von Lüttichau (Mario)

Produzent: Markus Reischl, Regina Ziegler

Regie: Hans-Günther Bücking

Drehbuch: Knut Boeser, Christian Lyra

Kamera: Hans-Günther Bücking

Musik: Biber Gullatz, Eckes Malz

Schnitt: Barbara von Weitershausen

Vorlage: Ingrid Noll

Inhalt

Nach dem Kriminalroman von Ingrid Noll inszenierte Krimikomödie um zwei Schulfreundinnen unterschiedlicher sozialer Herkunft, die ihre verbrauchten Lieben" aus dem Weg räumen und denen sich in der Toskana eine gewiefte italienische Haushälterin zum "Trio Infernale" hinzugesellt. Ein attraktiv fotografierter, musikalisch leichter Frauenkrimi, der mit weiblichen Stärken und männlichen Schwächen kokettiert. Zwar profitiert er durchaus eindrucksvoll vom malerischen Licht der Toskana sowie der Präsenz der drei weiblichen Hauptfiguren, verharrt aber allzu selbstgefällig an der arg glatten Oberfläche des Sujets, so dass sich weder Abgründe auftun noch psychologische Feinheiten zu erkennen geben."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)