Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Killerhand - Idle Hands

Originaltitel: IDLE HANDS

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1998
Produktionsfirma: Licht/Mueller Film Corp./Team Todd Prod.
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 26.8.1999/8.3.2000 Video/8.3.2000 DVD
DVD-Anbieter: Columbia TriStar Home (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Devon Sawa (Anton), Seth Green (Mick), Elden Henson (Pnub), Jessica Alba (Molly), Christopher Hart (The Hand), Vivica A. Fox (Debi), Jack Noseworthy (Randy)

Produzent: Andrew Licht, Jeffrey A. Mueller, Suzanne Todd, Jennifer Todd

Regie: Rodman Flender

Drehbuch: Terri Hughes, Ron Milbauer

Kamera: Christopher Baffa

Musik: Graeme Revell

Schnitt: Stephen E. Rivkin

Inhalt

Einen Tag vor Halloween wird eine amerikanische Kleinstadt von einer grausamen Mordserie heimgesucht. Der Täter ist die Killerhand" eines notorischen Faulenzers, die ein blutiges Eigenleben führt. Selbst als sich der junge Mann durch Selbstamputation des mörderischen Körperteils entledigt, ist der morbide Spuk nicht zu Ende. Degoutanter, streckenweise auch langweiliger Versuch, das Splatter-Genre mit der Teenager-Komödie zu verbinden. Über die mangelnde inhaltliche Vertiefung der Handlung sollen bizarrer Humor und Punkrock-Songs hinwegtäuschen."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)