Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ganz normal verliebt

Originaltitel: THE OTHER SISTER

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1999
Produktionsfirma: Touchstone Pictures
Länge: 130 Minuten
FSK: o.A.; f
Erstauffuehrung: 5.8.1999/17.2.2000 Video/30.3.2000 DVD
DVD-Anbieter: Buena Vista (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl., DD5.0 dt.)

Darsteller: Juliette Lewis (Carla), Diane Keaton (Elizabeth), Tom Skerritt (Radley), Giovanni Ribisi (Danny), Hector Elizondo (Ernie)

Produzent: Mario Iscovich, Alexandra Rose

Regie: Garry Marshall

Drehbuch: Garry Marshall, Bob Brunner

Kamera: Dante Spinotti

Musik: Rachel Portman

Schnitt: Bruce Green

Inhalt

Die Liebe eines jungen Teenager-Pärchens erfährt über die vertrauten Höhen und Tiefen hinaus dadurch brisante Momente, dass es sich bei den beiden um geistig leicht behinderte Menschen handelt, deren Liebes- und Emanzipationsgeschichte wichtiger Teil ihres Kampfes um Unabhängigkeit und ein selbstbestimmtes Leben ist. Ein ernsthafter Versuch, die Probleme zweier ungewöhnlicher Helden gerade dadurch nachvollziehbar zu machen, dass er die Alltäglichkeit der Charaktere und ihrer Probleme hervorhebt. Die unterschiedlich überzeugenden darstellerischen Leistungen sowie manche stilistische Unsicherheit lassen den Film letztlich aber doch eher zwiespältig erscheinen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)