Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Falling Down - Ein ganz normaler Tag

Originaltitel: FALLING DOWN

Drama

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1992
Produktionsfirma: Warner Bros./Regency/Le Studio Canal Plus
Länge: 112 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 3.6.1993/3.12.1993 Video/4.12.1994 premiere/23.2.2000 DVD
DVD-Anbieter: Warner (16:9, 2.35:1, DD2.0 engl./dt.)

Darsteller: Michael Douglas (Autofahrer), Robert Duvall (Martin Prendergast), Barbara Hershey (Beth), Tuesday Weld (Mrs. Prendergast), Frederic Forrest (Army-Shop-Besitzer), Rachel Ticotin (Sandra)

Produzent: Arnold Kopelson, Herschel Weingrod, Timothy Harris, Dan Kolsrud

Regie: Joel Schumacher

Drehbuch: Ebbe Roe Smith

Kamera: Andrzej Bartkowiak

Musik: James Newton Howard

Schnitt: Paul Hirsch

Inhalt

Ein (namenloser) Bürger von Los Angeles dreht während eines nicht endenden Autostaus durch und begegnet den Frustrationen des amerikanischen Großstadtalltags mit zorniger Gewalttätigkeit. Realistische Beschreibung von Auswüchsen und Mißständen, die sich in der zunehmend kompromiß- und routinehaften Inszenierung auf unentwirrbare Weise mit rassistischen Elementen und gesellschaftlichen Vorurteilen aller Art vermischt. In seiner vornehmlich emotionalen Argumentation vermag der Film der Fatalität der Zustände weniger abzuhelfen, als daß er sie fördert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)