Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Bloodsucking Freaks (Director's Cut)

Originaltitel: BLOODSUCKING FREAKS

Horrorfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1978
Produktionsfirma: Troma
Länge: 90 Minuten
FSK: ungeprüft, nicht unter 18
Erstauffuehrung: 19.5.1999 Video/? DVD
DVD-Anbieter: Laser Paradise (1.85:1, Mono dt.)

Darsteller: Seamus O'Brien (Sardu), Viju Krem (Natasha d'Natalie), Niles McMaster (Tom Maverick), Dan Fauci (Sgt. John Tucci), Allan Dellay (Creasy Silo)

Produzent: Alan G. Margolin

Regie: Joel M. Reed

Drehbuch: Joel M. Reed

Kamera: Gerry Toll

Musik: Michael Sahl

Schnitt: Joel R. Herson, Victor Kanefsky

Inhalt

Der Direkter einer Kleinkunstbühne", der mit seinem zwergwüchsigen Gehilfen allabendlich Frauen foltert, fordert die Anerkennung der Kritik und entführt einen Kritiker und eine Ballerina, um ein "künstlerisches" Zeichen zu setzen. Ein 22 Jahre alter Film, der in den USA wegen seiner Sadismen und Folterszenen Kultstatus genießt, dessen genüsslich zelebrierten Grausamkeiten jedoch nicht für seine Macher sprechen."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)