Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Dich kriegen wir auch noch!

Originaltitel: DISTURBING BEHAVIOR

Produktionsland: USA/Kanada/Australien
Produktionsjahr: 1998
Produktionsfirma: Beacon Communications Prod./MGM/Village Roadshow/Hoyts Film Partnership/Behavioral Problem Prod.
Länge: 82 Minuten
FSK: ab 16; f (DVD 16 & 18)
Erstauffuehrung: 27.5.1999/6.12.1999 Video/29.12.1999 DVD
DVD-Anbieter: Highlight Video (16:9, 1.85:1, DD5.1 dt.)

Darsteller: James Marsden (Steve Clark), Katie Holmes (Rachel Wagner), Nick Stahl (Gavin Strick), Paul Sorvino (Johannson), Natassia Malthe (Mary Jo Copeland), Bruce Greenwood (Dr. Caldicott), Steve Railsback (Offiver Cox)

Produzent: Armyan Bernstein, Jonathan Shestack, Scott Rosenberg, Elisabeth Seldes

Regie: David Nutter

Drehbuch: Scott Rosenberg

Kamera: John S. Bartley

Musik: Mark Snow

Schnitt: Randy Jon Morgan

Inhalt

Auf Bitten der Eltern, die mit ihren Kindern nicht mehr fertig werden, programmiert ein Schulpsychologe den Nachwuchs zu angepaßten Mitläufern um. Diese neigen daraufhin zu unkontrollierten Gewaltausbrüchen. Einige Schüler kommen hinter das Geheimnis und legen dem Bösewicht das Handwerk, doch sein Nachfolger steht schon bereit. Teenie-Horrorfilm", dem es entschieden an Spannung und Ironie mangelt. Schwache jugendliche Darsteller und eine antiautoritäre Attitüde als bloßes Lippenbekenntnis tragen zum Scheitern bei."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)