Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Ein wahres Verbrechen

Originaltitel: TRUE CRIME

Drama, Kriminalfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1999
Produktionsfirma: Zanuck Company/Malpaso-Produktion
Länge: 127 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 29.4.1999/29.10.1999 Video/29.10.1999DVD
DVD-Anbieter: Warner (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Clint Eastwood (Steve Everett), Isaiah Washington (Frank Beachum), Denis Leary (Bob Findley), Lisa Gay Hamilton (Bonnie Beachum), James Woods (Alan Mann), Bernard Hill (Luther Plunkitt), Diane Venora (Barbara Everett), Sydney Tamiia Poitier (Jane March)

Produzent: Clint Eastwood, Richard D. Zanuck, Lili Fini Zanuck, Stephen Schiff

Regie: Clint Eastwood

Drehbuch: Larry Gross, Paul Brickman

Kamera: Jack N. Green

Musik: Lennie Niehaus

Schnitt: Joel Cox

Vorlage: Andrew Klavan

Inhalt

Ein alternder Reporter und Frauenheld, der einmal bessere Tage gekannt hat, rollt in den letzten Stunden vor der Hinrichtung eines Farbigen die Beweiskette noch einmal auf, die sechs Jahre zuvor zu dessen Verurteilung geführt hat. Mehr an einer melancholischen Selbstdarstellung als an einer argumentativen Auseinandersetzung mit der Todesstrafe interessiert, belässt Clint Eastwood die schleppende Handlung allzu sehr im unentschiedenen Bereich zwischen Krimi, moralischer Ehegeschichte und sozialem Kommentar.